Wer wir sind

Die studentische Theatergruppe malTHEanders wurde im Oktober 2012 gegründet und im Februar 2013 als offizielle Hochschulgruppe anerkannt.

 

Das Besondere an malTHEanders ist, dass es nicht den einen Regisseur oder Dramaturgen gibt, sondern dass wir uns alle einbringen. Regie, Dramaturgie, Bühnenbild, Marketing, Finanzen und alle weitere Aufgaben, die mit der Aufführung verbunden sind, werden von unseren Schauspielern und Freunden selbst übernommen.

 

Der Erfolg und das Gruppengefühl von malTHEanders lassen sich darauf zurückführen, dass jeder seine Ideen und Meinungen einbringen kann.

Dank unserer Sponsoren war es uns bisher auch immer möglich, die Eintrittspreise bei 3 Euro zu halten und dies bei einer Veranstaltungsdauer von 3 Stunden. Deswegen hier nochmal Vielen Dank an alle Sponsoren und Freunde des Theaters.

Erste Auftritte fanden bei "Kunst gegen Bares" im Charles Bronson statt sowie bei der Eröffnung der Schul-Experimentierwerkstätten der Mathematikdidaktik in Halle und Leipzig.

 

Seit Juni 2013 führen wir jährlich ein neues Stück auf. Diese sind:

  • 2013 "Illusionen" von Carl Slotboom

  • 2014 "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt

  • 2015 "Mörderstund ist ungesund" von Christine Steinwasser

  • 2016 "Die Hölle, das sind die Anderen" von Sandra Lill

  • 2017 "Die zwölf Geschworenen" von Reginald Rose

  • 2018 "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare

 

Bis einschließlich 2017 war es uns vergönnt im illustrierten La Bim aufzuführen. Leider hat die Stadt Halle veranlasst, das Gebäude zu verkaufen und damit einem weiteren Ort, der Kultur und des Zusammenkommen, die Zukunft genommen. 

2018 waren wir in der Theatrale schöpferisch tätig, welche uns auch einen größeren Raum zu Verfügung stellte. Es kamen mehr als 500 Gäste innerhalb der 5 aufgeführten Termine. 

Inzwischen zählt unsere Gruppe 16 bunt gemischte Mitglieder verschiedenster kultureller Wurzeln, aus den verstreutesten Gegenden Deutschlands und den unterschiedlichsten Studienrichtungen. 

 

Eine Mitgliedschaft ist kostenlos. Willkommen ist grundsätzlich jeder, der Lust auf Theater hat. Schauspielerfahrung ist dazu nicht nötig, lediglich der Wille dran zu bleiben. Denn selbst bei unserer kleinen Studententheatergruppe ist unser höchste Ziel, jenes dass man dem Publikum eine erstklassige Vorstellung präsentiert.

 

Idee und Aufgabe

 

  • jungen Menschen Kunst und Kultur näher zu bringen

  • kommunikativen und sozialen Austausch zu beleben

  • Entwickeln persönlicher Fähigkeiten

  • Voranbringen der Integration von Randgruppen und Minderheiten

  • Möglichkeiten bieten und Ausdrucksformen auszuprobieren

  • Förderung von Toleranz auf allen Gebieten der Kultur

Seit 2016 organisieren wir neben unserer schauspielerischen Tätigkeiten jährlich zur Adventszeit ein Speed-Dating.

 

I regard the theatre as the greatest of all art forms, the most immediate way in which a human being can share with another the sense of what it is to be a human being.

- Oscar Wilde -

- Oscar Wilde 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now